Streben nach höchster Qualität

Allen Marken der Bitburger Braugruppe ist eines gemeinsam: das Streben nach höchster Qualität. Die Auswahl bester Rohstoffe, strenge Kontrollen sowie vertrauensvolle Partnerschaften entlang der gesamten Wertschöpfungskette sind es, die Verbrauchern zu jeder Zeit Geschmack und Genuss in Perfektion garantieren.

Hopfen – das grüne Gold

Hopfen gilt als die Seele des Bieres und sorgt mit seinen natürlichen Bitterstoffen und ätherischen Ölen für den typisch feinherben Biergeschmack. Der von der Bitburger Braugruppe im Brauprozess verwendete Hopfen stammt hauptsächlich aus der Hallertau in Bayern – dem größten Hopfenanbaugebiet der Welt. Erst nach einer persönlichen Begutachtung und Prüfung durch Qualitätsbeauftrage vor Ort, wird dieser gekauft.

Von der Gerste zum Malz

Für alle Produkte der Bitburger Braugruppe wird ausschließlich beste Sommergerste verwendet, die in den Mälzereien zunächst zu Braumalz verarbeitet wird. Durch das Mälzen entstehen Enzyme, die die im Korn enthaltene Stärke in vergärbaren Malzzucker umwandeln – Grundvoraussetzung, um Bier zu brauen. Strikte Vorgaben und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit langjährigen Geschäftspartnern stellen eine gleichbleibend hohe Qualität sicher.

Brauwasser – Basis für guten Geschmack

Das verwendete Wasser hat einen wesentlichen Einfluss auf den Geschmack und die Qualität des Bieres. Aus diesem Grund verwenden die Brauereien der Bitburger Braugruppe ausschließlich bestes Brauwasser, dessen hohe Qualität durch regelmäßige Proben und eine Vielzahl an Untersuchungen gewährleistet wird.
 

Hefe – unverzichtbar für den Gärungsprozess

Erst die Hefe ist es, die die aus dem Malz gewonnene Bierwürze zum Gären bringt. Hefen aus eigener Reinzucht verleihen allen Produkten der Bitburger Braugruppe ihr unverwechselbares Aroma.