Köstritzer Schwarzbierbrauerei – Die Heimat von Deutschlands beliebtestem Schwarzbier

Die erste urkundliche Erwähnung der Köstritzer Schwarzbierbrauerei reicht zurück bis ins Jahr 1543. Damals noch als „Köstritzer Erbschenke“ bekannt, ist die Brauerei auch heute noch in Bad Köstritz in Thüringen zuhause und zählt inzwischen zu den ältesten und bedeutendsten Brauereien Deutschlands. Namensgeber der Brauerei ist das Köstritzer Schwarzbier – ein Bier, das sich weit über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht hat. So ist Köstritzer Schwarzbier nicht nur bundesweiter Marktführer der untergärigen, dunklen Biere, sondern wird zudem in über 50 Länder exportiert. 
 

Historie

  • 2017

    Historischer Sudhausanbau detailgetreu restauriert

    Historischer Sudhausanbau detailgetreu restauriert

    Der historische Bau erstreckt sich über drei Ebenen. Im oberen Teil, Erdgeschoss und erstem Plateau befinden sich die wiederhergestellte Würzepfanne und Läuterbottich. Im Kellergeschoss sind die zugehörigen Antriebsmaschinen zu sehen.

  • 2016

    Aufstellung neuer Gär- und Lagertanks

    Aufstellung neuer Gär- und Lagertanks

    Mit der Neuanschaffung wird ein weiterer technischer Meilenstein gesetzt und weiter konsequent in das Spezialitätensegment investiert. Die hochmodernen Tanks haben jeweilig eine Gesamthöhe von 14 Metern, 12,7 Tonnen Gewicht sowie 4,40 Meter Außendurchmesser.

  • 2013

    Bundeskanzlerin Merkel besucht die Köstritzer Schwarzbierbrauerei

    Bundeskanzlerin Merkel besucht die Köstritzer Schwarzbierbrauerei

    Während ihrer Wahlkampf-Tour am 15. September hält Angela Merkel bei der Köstritzer Schwarzbierbrauerrei an, um mit einem Glas von Deutschlands populärstem Schwarzbier vor 6.000 Gästen zu toasten.

  • 2013

    20 Jahre Marktführerschaft!

    20 Jahre Marktführerschaft!

    Wer nach Schwarzbier fragt, bekommt Köstritzer als Antwort. Denn die bekannte Bierspezialität mit einem einzigartigen Geschmack steht für Qualität, Genuss und Momente der Seele. Wie kein anderer. Deshalb sind die Kunden Köstritzer so treu. Mit dem Ergebnis: Die traditionelle Spezialität von Bad Köstritz ist seit über 20 Jahren der souveräne Marktführer im deutschen Schwarzbiersektor.

  • 2013

    Köstritzer weltweit

    Köstritzer weltweit

    Heute wird Köstritzer in mehr als 50 Länder auf der ganzen Welt exportiert, wobei die Exportverkäufe in den letzten drei Jahren fast verdoppelt wurden. Die Nachfrage nach Köstritzer boomt vor allem in China.

  • 1993

    Marktführer im Schwarzbiersegment

    Marktführer im Schwarzbiersegment

    Mit großem Erfolg wird Köstritzer im September 1993 wieder deutschlandweit eingeführt. Bereits zwei Jahre später ist Köstritzer Schwarzbier bundesweiter Marktführer der untergärigen, dunklen Biere.

  • 1991

    Übernahme in die Bitburger Braugruppe

    Übernahme in die Bitburger Braugruppe

    Die Köstritzer Schwarzbierbrauerei gehört seit 1991 zur Bitburger Braugruppe und wurde innerhalb weniger Jahre zu einer der modernsten und größten Braustätten Thüringens ausgebaut.

  • 19. Jhd.

    Starkes Wachstum der Markenbekanntheit

    Starkes Wachstum der Markenbekanntheit

    Über die Jahre gewinnt Köstritzer viele Freunde. Ob Goethe oder Otto von Bismarck – große Namen wie kleine Leute kommen auf den Geschmack.

  • 1543

    Die erste urkundliche Erwähnung

    Die erste urkundliche Erwähnung

    Als "Köstritzer Erbschenke" wird die Köstritzer Schwarzbierbrauerei 1543 erstmals urkundlich erwähnt und zählt damit zu den ältesten Brauereien Deutschlands und ist eine der wenigen, die seit diesem Zeitpunkt Schwarzbier brauen.